Dipl.-Biol. Sören Möller

Kontakt

Universität Rostock

Institut für Biowissenschaften

Allgemeine & Spezielle Zoologie

Universitätsplatz 2, 18055 Rostock

Tel.: 0381 / 498-6263

Fax: 0381 / 498-6262

Email: soeren.moeller (at) uni-rostock.de

Studium und akademische Abschlüsse

seit März 2015: Anfertigung einer Doktorarbeit zum Thema: „Untersuchungen zur Reproduktionsbiologie des Hechtes (Esox lucius Linnaeus, 1758) im Brackwasser der südlichen Ostsee“.

September 2014: Abschluss des Fernstudienganges „Europäisches Umweltrecht“ an der Universität Koblenz-Landau (Zertifikat „sehr gut“).

2012: Anfertigung einer Diplomarbeit zum Thema: „Bestandsanalyse des Zanders (Sander lucioperca Linnaeus, 1758) im Stettiner Haff und mögliche Ursachen seines Bestandrückgangs“.

2005 – 2012: Studium der Biowissenschaften an der Universität Rostock.

Berufliche Tätigkeiten

Seit März 2015: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeine & Spezielle Zoologie Rostock, Drittmittelprojekt „Boddenhecht“ (Forschungsstiftung Ostsee).

Seit 2012: Mitarbeiter in der „Ingenieurgemeinschaft Meyer & Horn-Samodelkin“ (REM/EDX-Untersuchungen an medizinischen Oberflächen).

2012 – 2013: freie Mitarbeit im Umweltplanungsbüro „Natura et Cultura“    (Meerforellenmonitoring, Fließgewässerstrukturgütekartierung, Funktionskontrollen von Fischaufstiegsanlagen).

2007 – 2012: studentischen Hilfskraft am Max-Planck-Institut für demografische Forschung (Arbeitsgruppe Evolutionäre Biodemografie).

Publikationen

Möller, S.; Winkler, H.M.; Klüge, A.; Richter, S. (in press): Using otolith microchemical analysis to investigate the importance of brackish bays for pike (Esox lucius Linnaeus, 1758) reproduction in the southern Baltic Sea. Ecology of Freshwater Fish: onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1111/eff.12478

Vorträge

Januar 2016: „Alles über den Hecht“ (Vorweisungen aus der Zoologischen Sammlung der Universität Rostock).

März 2016: „Der Hecht – Fisch des Jahres 2016“ (12. Quappentag im Biosphärenreservat Spreewald).